Leitbild

Wir haben für unsere Kita ein Leitbild formuliert, das unter anderem Wegweiser unserer pädagogischen Ar­beit ist. Folgende sieben Bausteine sind Stützen und Inhalt der Arbeit in unserer Einrichtung.

Unser christliches Menschenbild

Jeder Mensch ist in seiner Einzigartigkeit von Gott gewollt und geliebt. Für uns heißt das, jedes einzelne Kind, ungeach­tet seines sozialen Umfeldes, mit seinen Fähigkei­ten und seiner Individualität anzunehmen und es in seiner Entwick­lung zu begleiten und zu unterstützen. Das Kind erlebt bei uns eine vom christlichen Glauben geprägte Gemeinschaft.

Der pastorale Auftrag unserer Kin­dertageseinrichtung

Unsere Kita ist Teil der Pfarreiengemein-schaft. Wir sind eingebunden in gesell­schaftliche Strukturen und Lebensfor­men, die im stetigen Wandel begriffen sind. Grundlage und Basis unserer Ein­richtung ist und bleibt dabei das Evange­lium als heilbringende Botschaft.

Unsere Sichtweise vom Kind

Jedes Kind ist eine einzigartige Persön­lichkeit, von Gott gewollt und ange­nommen. Jedes Kind macht sich auf den Weg, seine Lebenswelt zu erkunden. Je­des Kind ist aktiv, neugierig, offen, oft auch unkonventionell und manchmal auch ängstlich bei der Erforschung und Entdeckung seiner Umwelt. Für diese Entwicklung braucht es Begleiter, die Zeit für es haben und ihm ein Gefühl von Angenommensein und Vertrauen geben. Es braucht positive Unterstützung, indivi­duelle Impulse, klare Strukturen und Grenzen, aber auch Aufgaben und Her­ausforderungen.

Zusammenarbeit mit Müttern und Vätern

Die Bedeutung von Familie in ihrer individuellen Ausprägung kann nicht hoch genug geschätzt werden. Dieses soziale Umfeld ist der wichtigste Ort der Erziehung. Hier machen Kinder wesentliche Erfah­rungen, bekommen Werte vermittelt und erleben, dass sie ohne Vorbehalte geliebt und angenommen sind. Heutzutage wachsen Kinder in den unterschiedlich­sten Familienstrukturen auf, allen begeg­nen wir mit Toleranz und Wohlwollen. Ziel unserer Arbeit ist ein wertschätzen­des und partnerschaftliches Miteinander von Eltern und Erziehern zum Wohle des Kindes.

Unsere Mitarbeiterinnen

In der pädagogischen Arbeit werden tagtäglich unterschiedlichste Erwartun­gen an jede einzelne Mitarbeiterin ge­stellt. Diesen Erwartungen begegnen wir aus unserem christlichen Glauben, der unsere Arbeit trägt. Jede Mitarbeiterin bringt ihre individuellen Fähigkeiten in das Team und unsere offene Arbeits­weise ein. In regelmäßigen Begegnungen und Gesprächen gestalten wir ein offenes und vertrauensvolles Miteinander. Eine gezielte berufliche Fort- und Weiterbildung spielt eine zentrale Rolle.

Die Leitung unserer Kindertagesstätte

Die Leitung unserer Kita ist Dreh- und Angelpunkt nach innen und außen. Nach innen ist sie Ansprechpart­nerin für MitarbeiterInnen, Kinder und El­tern. Sie setzt Impulse, gibt Orientierung und Richtung vor. Nach außen hält sie Verbindung zu den unterschiedlichsten Institutionen und vertritt die Kita in der Öffentlichkeit.

Der Träger unserer Kindertagesstätte

Die Kita ist ein wichtiger Teil unserer Kirchengemeinde St. Pankratius. Die Kirchengemeinde als Träger sichert die fachlichen, personellen und finan­ziellen Rahmenbedingungen im Zusam­menwirken mit anderen Institutionen, ist Ansprechpartner und gibt Hilfestellung. Durch möglichst viele Berührungspunkte und gemeinsame Begegnungen zwischen Träger und Kita bleibt unsere Einrichtung ein lebendiger Teil der Kirchengemeinde.