Aufnahme des Kindes

Die Aufnahme des Kindes erfolgt durch die Leiterin der Kita nach Kri­terien, die vom Kirchenvorstand, im Ein­vernehmen mit dem pädagogischen Bei­rat, festgelegt wurden.  

Hat die Leiterin entschieden, Ihr Kind in die Kita aufzunehmen, werden Sie benachrichtigt und bekommen einen rechtsverbindlichen Betreuungsvertrag zugeschickt. Geben Sie diesen bitte aus­gefüllt und von beiden Sorgeberechtig­ten unterschrieben in der Kita ab.

Die Einteilung der Gruppen liegt aus­schließlich bei der Leiterin und dem Team der Kita. Wünsche der Eltern und/oder des Kindes werden, so­weit pädagogisch sinnvoll, berücksichtigt.

Der Termin für die Anmeldung in der Kita wird jedes Jahr rechtzeitig durch Elternbriefe, die Presse und im Pfarrbrief bekannt gegeben.

Bevor das Kind zum ersten Mal die Kita besucht, besuchen wir die Familie nach Absprache zu Hause zur ersten Kontaktaufnahme mit dem Kind. Danach wird es zu zwei Spielnachmitta­gen in die Kita eingeladen. Die Aufnahme zum neuen Kitajahr erfolgt dann gestaffelt, um jedem Kind eine gute Eingewöhnung zu ermögli­chen.